Rumpelrock für die grossen Gefühle

Die Kummerbuben aus Bern wurden als Erneuerer des Schweizer Volksliedes bekannt, nun erneuern sie sich selber, denn sie vertonen nicht mehr alte und vergessene Volkslied-Texte, sondern machen neu gänzlich eigene Songs. Die Musik der Kummerbuben ist ein eigenes, fabulöses Gebräu, das ziseliert, rau und stimmungsgeladen im Ohr brodelt. Die Lieder bieten ein akustisch-rockiges Vivarium an Klängen und Stilen, von Rock und Fernwehfolk bis Gypsy-Jazz und Draufgängerpolka. Geblieben ist die rumpelige Verspieltheit und die Vielstimmigkeit des Sounds, es ist Musik, die hundert Vorbilder haben könnte und trotzdem eigen ist – genau das, was die Kummerbuben auszeichnet. Es ist eine wahre Pracht, diese Urgewalt an Schweizer Musik zu erleben.